25.-27.06.2019 Rapid.Tech + FabCon 3.D 2019 in Erfurt

Michael Pfeifer von der Hochschule Mittweida im Beratungsgespräch.

Vom 25. bis 27.06.2019 fand mit der Rapid.Tech + FabCon 3.D 2019 in Erfurt eine der wichtigsten Informationsveranstaltungen im Bereich der generativen Fertigungsverfahren statt.

Das Co-Creation Lab Additive Fertigung war hier gleich mit drei CCL-Partnern am Gemeinschaftsstand „Forschung für die Zukunft“ vertreten. Neben der Hochschule Mittweida als CCL-Koordinator, vertreten durch Michael Pfeifer, Transferbeauftragter des CCL Additive Fertigung waren die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig sowie die  Hochschule Zittau/Görlitz mit eigenen Ständen vor Ort.

Somit präsentierte das CCL Additive Fertigung den nahezu 4.500 Messebesuchern fast sein gesamtes Portfolio, angefangen beim 3D-Druck aus Kunststoff über den 3D-Druck aus Metall und Keramik bis hin zur Anwendung des 3D-Drucks in Architektur und Bauwesen.

Matthias Horn und Michael Pfeifer am Gemeinschaftsstand „Forschung für die Zukunft“.

Die Messe war ein voller Erfolg, an dem im nächsten Jahr angeknüpft werden soll. Der Messetermin für 2020 steht schon: 16. bis 18.06.2020.

Der Artikel erschien zuerst auf der Website der Hochschule Mittweida.

Text: Michael Pfeifer, Bilder: Laserinstitut Hochschule Mittweida / Michael Kauert, MesseTeam im TUGZ an der OVGU, www.forschung-fuer-die-zukunft.de