Die 12. Mittweidaer Lasertagung im Rückblick

Logo der Lasertagung 2021

Laserexpert:innen trafen sich im November an der Hochschule Mittweida

Geplant

Organisationstalent und Improvisationsvermögen – von alldem benötigte das Team der 12. Mittweidaer Lasertagung jeweils sehr große Portionen, um die Idee einer Mittweidaer Lasertagung Wirklichkeit werden zu lassen. Um das Ergebnis vorweg zu nehmen – es ist gelungen! Mit der Unterstützung von vielen Beschäftigten der Hochschule und des Laserinstitut Hochschule Mittweida, der Hochschulleitung, des Referates Forschung, des StuRas usw. konnte die Tagung am 10. und 11. November 2021 im Gerhard-Neumann-Bau stattfinden.

Getagt
Prof. Horn eröffnet die Lasertagung in einem Hörsaal
Prof. Alexander Horn, komm. Institutsdirektor des Laserinstitut Hochschule Mittweida, eröffnet die 12. Mittweidaer Lasertagung

Mit 140 Teilnehmenden aus dem In- und Ausland war das Interesse an den neuesten Lasertechnologien nach wie vor ungebrochen. In insgesamt 29 Vorträgen in zum Teil parallel stattfindenden Sessions wurden aktuelle Fragestellungen und Forschungsergebnisse aus den Bereichen der Additiven Fertigung, der Lasermikrobearbeitung, der High Speed Laserbearbeitung der Ultrakurzpulslaserbearbeitung, der Lasermesstechnik sowie von Sonderverfahren vorgestellt und diskutiert. Die beiden Keynote-Vorträge sowie alle Sessions, die nicht parallel stattfanden, wurden dabei in den jeweils anderen Hörsaal im Haus 5 übertragen, so dass alle Teilnehmenden der Tagung folgen konnten.

Gezeigt
Besucher*innen unterhalten sich vor einer Posterwand
Besonders Nachwuchswissenschaftler*innen nutzen die Chance, um ihre Forschungsergebnisse zur Posterpräsentation vorzustellen und mit den Tagungsteilnehmer*innen ins Gespräch zu kommen.

Auf insgesamt 15 Postern zeigten vor allem Nachwuchswissenschaftler*innen ihre Forschungsergebnisse und luden zur Diskussion ein. 11 Firmen aus der Laserbranche stellten ihr Portfolio vor.

Geehrt

Zur Abendveranstaltung wurde der langjährige Institutsdirektor und Tagungsleiter, Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Hort Exner, in den Ruhestand verabschiedet. Ein ausführlicher Bericht dazu ist hier (Link) verfügbar.

Geehrt wurden auch drei Studierende für ihre hervorragenden Abschlussarbeiten mit dem Mittweidaer Preis für Lasertechnik.
Dieser ging im Jahr 2021 an: 

  • Nick Börnert für seine Abschlussarbeit zum Thema „Abtragungsuntersuchungen und Prozessoptimierung für die Lasermaterialbearbeitung von Siliziumcarbid mittels ultrakurz gepulster Laserstrahlung“
  • Florian Heinrich für seine Abschlussarbeit zum Thema „Lasermikrosintern von Edelstahl 316L – Untersuchungen zum Einfluss der Schichtdicke“
  • Laura Römer für ihre Abschlussarbeit zum Thema „Lasermikrosintern – Justage, Charakterisierung und erste Untersuchungen an einer neuen Forschungsanlage“
Preisträger*in stehen auf der Bühne und erhalten eine Urkunde
v.l.n.r.: Florian Heinrich und Laura Römer erhalten den Mittweidaer Preis für Lasertechnik 2021 aus den Händen von Prof. Alexander Horn
(Nach)Gelesen

Die Vorträge und Posterbeiträge sind im Tagungsband „Scientific Report der Hochschule Mittweida – 12. Mittweidaer Lasertagung“ zusammengefasst. Der Tagungsband steht unter folgendem Link zum Download zur Verfügung.

Sie finden im Tagungsband auch Vorträge und Posterbeiträge von Prof. Weißmantel aus dem Saxony5 Co-Creation Lab Oberflächentechnik sowie von Prof. Streek und dem Wissenschaftler Michael Pfeifer aus dem Co-Creation Lab Additive Fertigung.

Gedankt

Ein herzliches Dankeschön an alle, die die 12. Mittweidaer Lasertagung unter diesen besonderen Bedingungen ermöglichten.

Text: Prof. Alexander Horn, Annett Kober
Fotos: Hochschule Mittweida

Der Artikel ist zuerst auf der Webseite der Hochschule Mittweida unter Fokus Forschung erschienen.