"Eine Finca in Grimma mit Olivenhain?" – Wie bitte?

Ein Mann, der vor einer Leinwand steht, auf der eine grüne Fläche mit Text projiziert ist.
Nico Beier bei seiner Vorlesung "Eine Finca in Grimma mit Olivenhain"?

Was hat der Klimawandel mit biologischer Vielfalt zu tun?

In diesem Sommersemester 2024 fand zum wiederholten Mal die Ringvorlesung "SustainAbility" statt, welche vom Green Office der Technischen Universität Dresden für die Studierenden organisiert wird. In dieser geht es um vielfältige Aspekte rund um das Thema Nachhaltigkeit. Auch in diesem Semester war Nico Beier vom BIOZENTRA als Gastreferent eingeladen worden, um am 02.05.24 eine Vorlesung zum Themenkomplex "Klimawandel und biologische Vielfalt“ zu gestalten.

"Eine Finca in Grimma mit Olivenhain" – Wie bitte?

"Eine Finca in Grimma mit Olivenhain": Dies ist ein Schnipsel aus dem Text des Liedes "Sachsen" vom Musik-Kaberettisten Rainald Grebe. In diesem besingt Grebe auf humorvolle Art und Weise Sachsen als "Gewinner" des Klimawandels. Doch was bestimmt als Scherz gemeint war, wird immer mehr Realität. Doch bereits jetzt werden in Dresden "Elbtal"-Melonen im Freiland angebaut (Obsthof Rüdiger, Dresden-Hosterwitz), in der Lausitz blühen die Lavendelfelder der Agrargenossenschaft Lößnitz und die Sächsische Zeitung titelt "Kamenz: In Elstra gibt's jetzt Oliven aus eigener Ernte" (27.10.24, Heike Garten).

Und tatsächlich: Wenn wir den Klimaprognosen des Klimaszenarios RCP 8.5 folgen – welches trotz vieler Kritik von einer Vielzahl von Wissenschaftlern für das Wahrscheinlichste aller Klimaszenarien gehalten wird – wird in Dresden gegen Ende des 21. Jahrhunderts ein Klima vergleichbar mit dem Klima in Ravenna (Emilia-Romagna, Italien) herrschen. Was zunächst wie fröhliche Aussichten auf dauerhafte Urlaubsstimmung klingt, hat jedoch dramatische Konsequenzen: Nicht nur für unsere biologische Vielfalt, sondern auch für das menschliche Wohlbefinden.

Wie sich der Klimawandel auf die biologische Vielfalt auswirkt, welche Konsequenzen dies für uns Menschen hat und wie biologische Vielfalt dabei helfen kann, die Folgen des Klimawandels zu vermindern: Das war Thema der Vorlesung "Eine Finca in Grimma mit Olivenhain? – Biodiversität, Klimawandel und Mensch" von Nico Beier.

Aufzeichnung der Vorlesung

Die Aufzeichnung der Vorlesung können Sie in voller Länge auf der Website des Video Campus Sachsen ansehen:
Hier geht's zur Aufzeichnung

veröffentlicht am 13.06.2024, von Nico Beier

Zeitraum

02.05.2024

Veröffentlichungsdatum

13.06.2024

Kontakt

Nico Beier, M. Sc.

Projektmitarbeiter
Ansprechpartner für Anfragen

Tel.: +49 351 462 3948

Schlagwörter

Vorlesung

Zurück zur Übersicht
Eine gemeinsame Initiative von Innovative Hochschule, Bundesministerium für Bildung und Forschung und Gemeinsame Wissenschaftskonferenz GWK