Saxony5-Transferimpluse – Haptik ein Thema zum Anfassen

Am 28.01.2021 ist die neue Veranstaltungsreihe „Saxony5-Transferimpulse“ gestartet.

An jedem letzten Donnerstag im Monat gibt es zukünftig einen kurzweiligen Workshop mit zwei Vorträgen zu einem speziellen immer wieder wechselnden Themengebiet und einem anschließenden informellen Austausch unter den Teilnehmenden.

Den Anfang machten die Co-Creation Labs Oberflächentechnik und Additive Fertigung, die den Auftaktworkshop zum Thema „Haptik – Ein Thema zum Anfassen.“ veranstalteten.

Oberflächen sind der Zugang zur Welt. Tastend begreifen, was uns umgibt. Bereits im Kindesalter berühren wir Gegenstände, führen sie an den Mund und entnehmen den Gegenständen auf diese Art unzählige Informationen: Ist der Gegenstand rau oder glatt, warm oder kalt, angenehm kuschelig oder grob und unbehaglich. Der Tastsinn ist der fünfte Sinn des Menschen und entwickelt sich doch als erster aller Sinne. Nach und nach tasten wir uns dann an die Welt heran, die uns umgibt. Die Wahrnehmung haptischer Reize liefert uns hierfür eine Vielzahl an Informationen, sie erzeugt Bindung und erzeugt wichtige Signale über die Beschaffenheit von Dingen. Oberflächen machen begreifbar.

Das Bild zeigt eine Folie, die verschiedene Strukturen erläutert. Es ist ein Foto, welches während der ZOOM Veranstaltung gemacht wurde.
Prof. Lutz Engisch bei seinem Vortrag „Gedruckte, taktile und haptische Strukturen“.

Prof. Lutz Engisch von der HTWK Leipzig gab zunächst einen Überblick über gedruckte, taktile und haptische Strukturen und wie man diese z.B. beim Produktdesign gezielt nutzen kann und zeigte auch verschiedene Herstellungsmethoden auf.  Eine Variante ist die Herstellung von Mikrostrukturen mittels laserbasierter Additiver Fertigung, auf die Prof. André Streek vom Laserinstitut Hochschule Mittweida anschließend konkreter einging.

Das Bild zeigte eine Folie, der der Professor näher erläutert. Das Foto wurde während einer ZOOM Veranstaltung gemacht.
Prof. André Streek bei seinem Vortrag „Herstellung von Mikrostrukturen mittels laserbasierter Additiver Fertigung“

Mit elf Teilnehmenden ist die neue Workshop-Reihe gut angelaufen. Der nächste Workshop im Rahmen der Saxony5-Transferimpulse findet am 25.02.2021 zum Thema „Vernetzte Mobilität“ statt.

Text: Michael Pfeifer, Lutz Engisch Bilder: IP3 Leipzig, Hochschule Mittweida