Saxony5 – Transferimpulse

25. Februar 2021 | 16:00 Uhr | Zoom 

Mit Sicherheit! – Möglichkeiten der Unfallvermeidung, Chancen im Portfolio

simulierte Unfallsituation mit einem Gabelstapler

 

Sowohl in der Intralogistik wie auch in der Produktion entstehen immer wieder schwere Unfälle durch vermeintlich vermeidbare Unachtsamkeit. Diese Unfälle bedeuten Arbeitsausfälle und finanzielle Belastungen, jedoch vor allem häufig langwierige Leidenswege der Betroffenen. Aufmerksamkeitsdefizite sind jedoch nie ganz zu vermeiden. Klassisch verwendete Systeme wie akustische Warngeräte werden von Mitarbeitern häufig schlicht überhört, optische Signale werden übersehen.

Der Workshop zeigt verschiedene Ansatzpunkte dem Problem zu begegnen, lädt aber auch ein, über Möglichkeiten zur eigenen Erweiterung des Produkt- und Marktportfolio in mannigfaltigen Bereichen nachzudenken.

Programm:

16:00 Uhr    „Vibrotaktiles Feedback in der Mobilität- gesellschaftlicher Anreiz und wirtschaftliches Potential für technische Möglichkeiten“

Prof. Dr.-Ing. Michael Kuhl; Professur Systemelektronik; Hochschule Mittweida

16:20 Uhr    „Alles im Blick. Hemisphärisches 3D Sehen für Navigation und Kollisionsvermeidung“

Dr. Michel Findeisen, Co-Founder & CEO 3dvisionlabs GmbH

16:40 Uhr    „Virtuelle Inbetriebnahme für fahrerlose Transportfahrzeuge“

Christoph Allmacher, Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse, Technische Universität Chemnitz

 

Der Workshop findet als Zoom-Meeting statt, so dass während und nach den Vorträgen direkt Fragen gestellt und diskutiert werden können!

Kontakt und Anmeldung

Rita Fuchs | Hochschule Mittweida | rita.fuchs@hs-mittweida.de

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos.

 

Nächster Transferimpuls: 25.03.2021 – Fabrik der Zukunft