Über uns

Internes Kick-off Meeting Saxony5 an der HTW Dresden am 15.03.18

Von einer innovativen Hochschule wird erwartet, dass sie neben ihren klassischen Aufgaben in der akademischen Bildung und der angewandten Forschung verstärkt Aufgaben im Wissenstransfer zwischen Hochschule und unternehmer-ischem sowie gesellschaftlichem Umfeld und ebenso zwischen den verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen übernimmt. Hochschulen sollen nicht nur Wissen generieren, Wissen weiterentwickeln und Wissen vorhalten, sondern dieses Wissen auch über ihre Grenzen vermitteln.

„Stellen Sie sich vor, das gesammelte Wissen aller Köpfe in den Hochschulen stünde der Wirtschaft und Gesellschaft direkt zur Verfügung. Und die Schwarmintelligenz, Ideen und Erfahrungen der Unternehmen, Organisationen und Tüftler wären den Professoren und Wissenschaftlern bekannt. Welche größeren Schritte dann möglich wären. Saxony5 arbeitet genau an dieser Vision.“

– Prof. Dr. Knut Schmidtke

Bereits seit 2007 arbeiten die fünf sächsischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) in Mittweida, Zwickau, Zittau/Görlitz, Dresden und Leipzig in Lehre und Forschung zusammen. Mit dem Start des Transferverbundes Saxony5 bündeln sie ihr Know-how und ihre Ressourcen seit 2017 auch bei der Erfüllung der sogenannten Third Mission – dem forschungsbasierten Transfer. Die Basis dafür bildet eine gemeinsame Transferstrategie zur intelligenten Vernetzung von Wissensströmen in einem „Smart University Grid“. Dieses Netzwerk wird durch direkte Partner aus Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft erweitert.

Saxony5 schlägt eine Brücke zwischen den Charakteristika der einzelnen Teilregionen und den Forschungsprofilen der fünf HAW. Jede Saxony5 -Hochschule wird mit ihrem spezifischen Profil in jeder der zugehörigen Teilregionen transferwirksam präsent und aktiv sein.

Verbundhochschulen:

direkte externe Partner:

Was wir wollen

Stärkung des forschungsbasierten Wissens- und Technologietransfers durch Bündelung von Kompetenzen und Ressourcen der fünf sächsischen HAW im Transferverbund Saxony5

Interdisziplinäre Zusammenarbeit und intelligente Vernetzung als Erfolgsfaktoren für inhaltlich und methodisch neue Qualität im Transfer

Impulse für das regionale Innovationssystem durch dynamischen Innovationskreislauf: Transfer als rekursiver Prozess – im Austausch mit Vertretern aus Unternehmen, wissenschaftlichen oder gesellschaftlichen Institutionen entstehen Lösungen für praktische Probleme

Intelligente Vernetzung und standortübergreifende Bündelung komplementärer Kompetenzen in aktuell sechs Co-Creation Labs (CCL) zu markt- oder gesellschaftsrelevanten Top-Themen

Was wir tun

Aufgeteilt in 14 Maßnahmenbereiche ist es Ziel von Saxony5 den Transfer sukzessive voranzubringen. Dazu bündeln u.a. die Co-Creation Labs komplementäre fachliche Stärken und experimentelle Möglichkeiten von mindestens drei HAW zu je einem markt- oder gesellschaftsrelevanten Top-Thema (z.B. Vernetzte Mobilität) mit dem Ziel der Wahrnehmung seitens der regionalen Wirtschaft als „Systemanbieter“. Sie dienen zum Austausch des Bedarfs über den TRANSFERVERBUND, zur Demonstration neuer Technologien, zur niedrigschwelligen Erprobung von Ideen und Lösungen, aber auch als Kristallisationspunkte für interdisziplinäre Netzwerkarbeit, Weiterbildung und die Anbahnung neuer Kooperationen.


Gefördert als Innovative Hochschule

Saxony5 wird im Rahmen des Programms „Innovative Hochschule“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie von der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz über fünf Jahre gefördert. 

Ansprechpartner

Gesamtprojektleiter
Prof. Dr. Knut Schmidtke

Projektgeschäftsführer
Hans-Georg Wagner
0351 462-3921
hans-georg.wagner@saxony5.de

Standortmanager HTW Dresden
Burkhard Adam
0351 462-3924
saxony5@htw-dresden.de

Standortmanagerin HS Mittweida
Rita Fuchs
03727 58-1012
saxony5@hs-mittweida.de

Standortmanager WHZ Zwickau
Björn Noack
0375 536-1035
saxony5@fh-zwickau.de

Standortmanager HS Zittau/Görlitz
Martin Kunack
03583 612-4793
saxony5@hszg.de

Standortmanagerin HTWK Leipzig
Dr. Rebecca Schweier
0341 3076-6385
saxony5@htwk-leipzig