Kernkompetenzen

Mittels Selektivem Lasermikroschmelzen (Mikro-SLM) gefertigtes Schnittmodell eines Dreizylindermotors aus Edelstahl.

3D-Druck von Metall und Keramik

Laserbasierte Additive Fertigung mittels Lasermikrosintern, Selektivem Laserschmelzen (SLM), Selektivem Lasermikroschmelzen (Mikro-SLM), Micro Cladding, Hochrate Micro Cladding sowie Laserauftragschweißen

Emissionsbildung beim Aufschmelzen von thermoplastischem Polyurethan (TPU) im SLS-Verfahren.

3D-Druck von Kunststoff

Entwicklung und Umsetzung thermoplastischer Kunststoffbauteile für verschiedenste Anwendungsbereiche auf Basis des selektiven Lasersinter- und Schmelzschichtverfahrens sowie Materialoptimierung, Effizienzsteigerung und Funktionsintegration

Innovative 3D-gedruckte Knoten aus Metall für moderne Freiformfassaden

3D-Druck in Architektur und Bauwesen

Ressourcenschonende, smarte und effiziente Tragkonstruktionen aus dem Drucker – die Zukunft hat schon begonnen! Das bisher ungenutzte Potenzial dieser Produktionstechnologie, gekoppelt mit digital-numerischen Planungswerkzeugen, ebnet den Weg für die Entwicklung von Fertigungskonzepten für die Baubranche. Die Kombination aus feinen Metallpartikeln und gebündeltem Licht eröffnet völlig neue Perspektiven in Bezug auf individuell geformte Bauteile und Funktionsintegration.

Druck eines grünen Pads mittels FDM.

Anlagenintegration

Informationstechnische Integration von Additiven Verfahren in Industrie 4.0-Systeme sowie öffentliche Darstellung  der 3D-Drucktechnologien

Projektbeispiele

Hochkompakter Mikro-Wärmeübertrager aus Edelstahl mit aufgesteckten Anschlüssen (links) und ohne Anschlüsse (rechts).

Hochkompakter Mikro-Wärmeübertrager aus Edelstahl

Das Lasermikrosintern ermöglicht die Herstellung extrem hochaufgelöster, komplexer Mikro-Bauteile aus Metall und Keramik. So können u.a. hochkompakte Mikro-Wärmeübertrager mit Wand- und Kanalbreiten von unter 100 µm generiert werden, die in einem Bauvolumen von nur wenigen Kubikzentimetern eine Wärmeleistung von mehreren Kilowatt übertragen können.

Technische Darstellung eines einzelnen parametrischen AMiCo-Knotens.

Additive Manufacturing in Building Construction (AMiCo)

Automatisierte Fertigungsprozesse auf der Basis individueller Planungsdaten sind der Schlüssel zu mehr Qualität und Effizienz am Bau. Im Projekt werden prototypische Strategien zur additiven Fertigung von Knotenverbindern aus Metall für optimierte Fassaden- und Dachkonstruktionen auf der Basis digitaler Bauwerksmodelle und Prozessketten entwickelt.

Team

Hochschule Mittweida

Portrait Prof. Dr. André Streek Saxony5

Prof. Dr.-Ing. André Streek

Teilvorhabensleiter
HS Mittweida
Tel.: +49 3727 58-1837
streek@hs-mittweida.de

Portrait Michael Pfeifer Saxony5

Michael Pfeifer, M.Sc.

Transferbeauftragter
HS Mittweida
Tel.: +49 3727 58-1396
pfeifer@hs-mittweida.de

Button Verlinkung zu Transferportal

Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden

Portrait Prof. Thomas Wiedemann Saxony5

Prof. Dr.-Ing. Thomas Wiedemann

Teilvorhaben-Beteiligter
HTW Dresden
Tel.: +49 351 462-3322
thomas.wiedemann@htw-dresden.de

Button Verlinkung zu Transferportal

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Portrait Prof. Dr. Alexander Stahr Saxony5

Prof. Dr.-Ing. Alexander Stahr

Teilvorhaben-Beteiligter
HTWK Leipzig
Tel.: +49 341 3076-6263
alexander.stahr@htwk-leipzig.de

Button Verlinkung zu Transferportal
Portrait Ryan Hallahan Saxony5

Ryan Hallahan, B.A.

Projektmitarbeiter
HTWK Leipzig
Tel.: +49 341 3076-8673
ryan.hallahan@htwk-leipzig.de

Button Verlinkung zu Transferportal

Hochschule Zittau/Görlitz

Portrait Prof. Sebastian Scholz Saxony5

Prof. Dr.-Ing. Sebastian Scholz

Teilvorhaben-Beteiligter
HS Zittau/Görlitz
Tel.: +49 3583 54086-4009
sebastian.scholz@hszg.de

Portrait Paul Falkenhain Saxony5

Paul Falkenhain, Dipl.-Ing. (FH)

Projektmitarbeiter
HS Zittau/Görlitz
Tel.: +49 3583 54086-4002
paul.falkenhain@hszg.de

Button Verlinkung zu Transferportal

Termine aus dem Teilvorhaben

Alle Termine

News aus dem Teilvorhaben

Umdenken für 3D – Ein Rückblick auf das 8. Mitteldeutsche Forum „3D-Druck in der Anwendung“

„Umdenken beginnt im Kopf“, so lautete ein Vortragstitel, der aber auch der Untertitel für das gesamte Forum sein könnte.

Umdenken – das mussten zunächst erst einmal Prof. …

Weiterlesen

Fraunhofer Kunststoffzentrum Oberlausitz fertigt 3D-gedruckte Atemschutzmasken

Das Team vom Fraunhofer Kunststoffzentrum Oberlausitz (FKO) und Kolleg*innen der HSZG haben Innerhalb von nur acht Monaten eine innovative, wiederverwertbare und hautverträgliche Atemschutzmaske entwickelt.

Weiterlesen

Call for papers: Mitteldeutsches Forum Rapid Technologien am 2. Juni an der HS Mittweida

Zum zweiten Mal nach 2017 ist das Mitteldeutsche Forum Rapid Technologie am 02. Juni 2021 zu Gast an der Hochschule Mittweida. …

Weiterlesen

Saxony5-Transferimpluse – Haptik ein Thema zum Anfassen

Am 28.01.2021 ist die neue Veranstaltungsreihe „Saxony5-Transferimpulse“ gestartet.

An jedem letzten Donnerstag im Monat gibt es zukünftig einen kurzweiligen Workshop mit zwei Vorträgen zu einem speziellen immer wieder wechselnden Themengebiet und einem anschließenden informellen Austausch unter den Teilnehmenden. …

Weiterlesen

„Sachsen hoch 5“ die Saxony5-Halbzeitbroschüre veröffentlicht

Es ist Halbzeit bei Saxony5 – dem Transferverbund der 5 sächsischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften.

Wir blicken zurück auf zweieinhalb Jahre Projektlaufzeit der Förderinitiative „Innovative Hochschule“: geprägt von interdisziplinärer Netzwerkarbeit, …

Weiterlesen

Unternehmertreffen in Neukirchen

Am 20. August 2020 lud der Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft (BVMW) zum Modellbau Clauß GmbH & Co. KG nach Neukirchen zum Unternehmertreffen ein und rund 45 Teilnehmer nutzten die Möglichkeit zum Austausch. …

Weiterlesen

25.-27.06.2019 Rapid.Tech + FabCon 3.D 2019 in Erfurt

Vom 25. bis 27.06.2019 fand mit der Rapid.Tech + FabCon 3.D 2019 in Erfurt eine der wichtigsten Informationsveranstaltungen im Bereich der generativen Fertigungsverfahren statt. …

Weiterlesen

Interdisziplinarium: 3D-Druck in der Fertigung am Laserinstitut Hochschule Mittweida

Die Additive Fertigung hält mehr und mehr Einzug in verschiedenste technologische Branchen aber auch zunehmend in Bereiche des täglichen Lebens. Damit ist heutzutage eine nahezu autarke Fertigung komplexer Bauteile aus formlosen Ausgangsmaterialien möglich. …

Weiterlesen

21.03.2019 futureSAX-Innovationsforum

Am 21. März 2019 fand das futureSAX-Innovationsforum im Kloster Nimbschen, Grimma statt. Michael Pfeifer vom Laserinstitut Hochschule Mittweida und Saxony5-Transferbeauftragter des Co-Creation Lab Additive Fertigung, …

Weiterlesen
Alle News